Semalt-Experte: 8 SEO-Fehler, die für Ihr Content-Marketing gefährlich sind

Suchmaschinen helfen Ihnen dabei, die Aufmerksamkeit neuer Zuschauer, Leser und Hörer auf sich zu ziehen. In den meisten Fällen sind Sie jedoch das Haupthindernis, das Suchmaschinen daran hindert, Ihre Inhalte auf Suchergebnisseiten hoch einzustufen.

Mit der Suchmaschine können Sie Ihre Inhalte nur dann global anzeigen, wenn sie frei von Fehlern sind, die die Richtlinien von Suchmaschinen sowie die Benutzererfahrung beeinträchtigen können.

Sie sollten die folgenden Fehler vermeiden, die von Lisa Mitchell, der Customer Success Managerin von Semalt Digital Services, definiert wurden, um sicherzustellen, dass Sie Suchmaschinen den Inhalt geben, den sie benötigen.

1. Kurzer Inhalt

Sie sollten sicherstellen, dass Ihre Inhalte gründlich sind, um die Suche nach verschiedenen Suchanfragen zu erfüllen. Google bevorzugt umfassende Inhalte, da Suchanfragen wichtige Daten enthalten, die den Anforderungen entsprechen. Die durchschnittliche Länge des Inhalts sollte ungefähr 2400 Wörter betragen, um sicherzustellen, dass die Leser positive Gedanken zum Inhalt haben.

2. Keine Bilder von Designparametern

Veraltete Websites verkaufen sich schlecht an neue Leser im Vergleich zu aktuellen Websites, die einen ansprechenden ästhetischen Wert haben. Seiten ohne imaginäre oder gestalterische Elemente werden von Nutzern und Google nicht bevorzugt, was bedeutet, dass Sie keinen Wettbewerbsvorteil haben.

Elemente, mit denen Texte gebrochen werden sollen, sorgen dafür, dass die Leser länger auf einer Seite bleiben. Dadurch erhöht Google das Ranking der betreffenden Inhalte.

3. Rechtschreib- oder Inhaltsfehler

Trotz der Tatsache, dass Inhalte sowie Rechtschreibfehler nicht als SEO-Faktoren eingestuft werden, wirken sie sich negativ auf Ihre Glaubwürdigkeit und Ihre Möglichkeit aus, mit ihnen in Verbindung gebracht zu werden.

4. Keine Inhaltsunterbrechungen

Es ist wichtig, die Aufmerksamkeit des Lesers während eines bestimmten Inhalts kontinuierlich wiederzugewinnen, da die meisten Leser eine sehr kurze Aufmerksamkeitsspanne haben. Das Aufteilen der Texte mithilfe von Ansätzen wie Unterüberschriften, Bildern und Listen stellt sicher, dass die Aufmerksamkeit des Lesers auf sich gezogen wird, und stellt letztendlich sicher, dass Suchmaschinen den Inhalt wahrnehmen.

5. Verwenden Sie lange Textabschnitte

Lange Absätze sorgen für Langeweile und bringen Ihre Leser von Ihrer Seite ab. Die Sicherstellung, dass Absätze kürzer sind, dient als Intervention, um sicherzustellen, dass die Aufmerksamkeit der Leser auf sich gezogen wird.

6. Keine ausgehenden Links

Die Glaubwürdigkeit von Inhalten, die durch die Verwendung ausgehender Links und das Zitieren von Quellen erreicht wird, ist für die Leser von großer Bedeutung. Google erkennt auch die Glaubwürdigkeit von Inhalten an und SEO-Experimente zeigen, dass Seiten, die von ausgehenden Links dominiert werden, im Suchprozess eine bessere Leistung erzielen.

7. Keine Werbung

Das Erstellen eines umfassenden Inhalts, der den Ihres Konkurrenten übertrifft, garantiert nicht, dass er auf Platz 1 steht. Sie müssen geduldig sein und darauf warten, dass die Leute Ihren Inhalten positive SEO-Ranking-Indikatoren wie Social Shares und Links geben.

8. Fehlen von CTAs und Optimierung

Das Anwenden der Standardeinstellungen für die Metadatenbeschreibungen und -titel Ihres Inhalts ist ein SEO-Fehler, der vermieden werden kann, indem sichergestellt wird, dass Beschreibung und Inhaltstitel optimiert sind.

Fazit

Indem Sie die oben genannten acht häufigen SEO-Fehler vermeiden, können Sie sicherstellen, dass Ihre Inhalte den Anforderungen der Suchmaschine entsprechen. Und nicht zufällig steigt der Verkehr auf Ihrer Seite.